Die kulturelle Bedeutung der Corona-Krise

Vortrag und Seminar in Freiburg

Freitag, 23. Oktober 2020 - 19:00 Uhr bis Samstag, 24. Oktober 2020 - 18:00 Uhr

 


Aufgrund ihrer weltweiten Ausdehnung stellt die Corona-Krise die wahrscheinlich größte Kulturkrise der bisherigen Menschheitsgeschichte dar, welche die gesellschaftlichen Verhältnisse auf wirtschaftlichem, rechtlichem und kulturellem Gebiet nachhaltig verändern wird. Welche Konsequenzen haben die gegenwärtigen Ereignisse für unsere Kultur?

Von den zu erwartenden gesellschaftlichen Veränderungen hängen die individuellen Lebensperspektiven der einzelnen Menschen maßgeblich ab. Eine selbstbestimmte Lebensgestaltung wird zukünftig nur denjenigen Menschen gelingen, welche die aktuelle Situation und deren Folgen realistisch beurteilen und ihr Verhalten dementsprechend einrichten.

Wir wollen deswegen in diesem Seminar das Wesen, die Hintergründe und die kulturelle Bedeutung der Corona-Krise erörtern. Grundlage hierfür soll die anthroposophische Geisteswissenschaft sein. Entsprechende Vorkenntnisse sind dafür zwar hilfreich, aber nicht zwingend notwendig.

Vortrag: Freitag, 23.10., 19 Uhr

Seminar: Samstag, 24.10., 10 bis 13 und 15 bis 18 Uhr

im Rudolf-Steiner-Haus Freiburg, Starkenstraße 36

Kostenbeitrag: Vortrag 10 €, Seminar + Vortrag 60 €, Studierende 30 €

Anhang: