Selbstausbildung

Der Wandel und die zunehmende Fluktuation des gesellschaftlichen Arbeitslebens verlangt von Menschen in immer größerem Ausmaß die prinzipielle Bereitschaft und Fähigkeit, sich während der Dauer ihres Arbeitslebens immer wieder selbständig mittels geeigneter Methoden in neue Arbeitsgebiete einzuarbeiten. Ganz allgemein gilt: Wenn wir uns in bisher unbekannten Sachgebieten orientieren oder uns in neue Themenbereiche einarbeiten wollen, wenn wir uns für neue Arbeitstätigkeiten vorbereiten oder uns neue Arbeitsgebiete erschließen möchten, ohne eine langwierige formale Ausbildung zu absolvieren, dann erfordert dies grundlegende Fähigkeiten zur Selbstausbildung, um sich das jeweils benötigte Wissen und Können selber aneignen zu können.

Bei der Erschließung neuer Themenbereiche und Sachgebiete geht es zunächst darum, die zur Orientierung und Einarbeitung erforderlichen Informationen aufzufinden und auszuwerten. Ferner müssen wir die ausgewerteten Informationen ordnen und bezüglich ihrer Bedeutung für das jeweilige Thema organisieren, um einen Überblick über die Gesamtstruktur des jeweiligen Gebietes zu bekommen. In ein solches Strukturgerüst lassen sich dann alle weiteren benötigten Informationen verhältnismäßig leicht einordnen, so dass jede Information innerhalb des Gesamtbereiches ihren genau bestimmten Platz einnimmt und deswegen aus dem Gesamtzusammenhang heraus wesentlich leichter reproduzierbar ist, als dies bei isoliert gespeicherten Einzelinformationen möglich ist. Der zentrale Punkt bei der Einarbeitung in ein neues Sachgebiet ist deswegen die Übersicht über dessen systematischen Aufbau, um von dort aus selbstständig weiter nach Informationen zu suchen, diese in die Gesamtstruktur einzuordnen und den Gesamtumfang des eigenen Wissens dadurch zu erweitern.

Für den Erwerb einer effizienten Technik der Selbstausbildung geht es darum, die erforderliche Methode zunächst zu begreifen und dann bis zu einem ausreichenden Grad der Beherrschung zu üben. Eine solche Selbstausbildung der eigenen Fähigkeit zur Selbstausbildung stellt einerseits ein anspruchsvolles Arbeits- bzw. Bildungsprojekt dar, welches andererseits für die selbständige Durchführung weiterer Bildungsprojekte die methodische Grundlage und Voraussetzung schafft.