Termine

  • Arbeitskreis in Hamburg

    Funktionales Denken

    Dienstag, 04. Februar 2020 - 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr

    Unser „normales“, gegenstandsgebundenes Denken geht davon aus, dass es möglich sei, Dinge aus sich selbst heraus zu begreifen. Was ein Gegenstand ist, zeigt sich jedoch erst in seinen Beziehungen zu anderen Gegenständen. Umgekehrt ist ein komplexer Zusammenhang nur als ein Beziehungsgeflecht zu verstehen, innerhalb dessen jede einzelne Komponente eine bestimmte Funktion hat.

    Ohne funktionales Denken – d.h. ein Denken in Beziehungen – ist es unmöglich, komplexe (z.B. gesellschaftliche) Probleme zu lösen. In diesem Halbjahr beschäftigt sich der Logikkurs daher mit den Grundlagen des funktionalen Denkens.

    Anhang: PDF icon Logikkurs 1. Halbjahr 20.pdf
  • Vortrag in Pforzheim

    Musik als Willenskunst

    Freitag, 07. Februar 2020 - 19:00 Uhr

    Das menschliche Leben bewegt sich zwischen den beiden Polen der Vorstellung und des Willens. Im Gegensatz zu den bildenden und dichterischen Künsten hat die Musik (Rudolf Steiner und Arthur Schopenhauer zufolge) ihren Ursprung im Willen.

    Der Schweizer Musikwissenschaftler Ernst Kurth hat zu Anfang des 20. Jahrhunderts untersucht, wie sich die Musik aus psychischen Spannungszuständen heraus allmählich erformt und tonal organisiert. Ziel hierbei ist es, den Prozess der Musikwerdung als Manifestation des Willens von seinem zunächst noch unbewussten Ursprung aus durch seine unterschiedlichen Stadien hindurch zu verfolgen.

    Anhang: PDF icon Vortrag Pforzheim Februar 20.pdf
  • Seminar in Pforzheim

    Die Automatisierung von Prozessen

    Samstag, 08. Februar 2020 - 09:30 Uhr bis 19:00 Uhr

    Die Automatisierung von Prozessen ist ein umfassendes Phänomen, das sich in Wirtschaft, Politik und Kultur gleichermaßen geltend macht und unsere Zukunft in immer größerem Ausmaß bestimmen wird.

    Um mit dem Phänomen der Automatisierung angemessen umgehen zu können, muss der Mensch die Prinzipien (d.h. die logische Struktur) der Automatisierung begriffen haben. Dieses Anliegen steht im Mittelpunkt der momentanen Thematik des Logikkurses.

    Anhang: PDF icon Seminar Pforzheim Februar 20.pdf
  • Schulungskurs in Hamburg

    Selbstorganisation und Projektgestaltung

    Dienstag, 11. Februar 2020 - 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr

    in den Vereinsräumen des ROS e.V.
    Rehhoffstraße 1-3, 20459 Hamburg

    Ziel dieses alle 14 Tage am Dienstag stattfindenden Kurses ist es, Grundfähigkeiten für eine selbstbestimmte Lebensgestaltung auszubilden, um dadurch der eigenen Selbstverwirklichung neue Perspektiven zu erschließen. Dabei geht es u.a. um die folgenden Fragen:

    Welche Ideale habe ich?
    Welche Fähigkeiten brauche ich?
    Wie kann ich mir diese Fähigkeiten erarbeiten?
    Wie komme ich von Idealen zu konkreten Projekten?
    Wie gestalte ich meine Projekte?

    Der Kurs richtet sich an Menschen, die

    (noch) nicht wissen, wie sie sich in ihrem Leben orientieren wollen,
    sich grundlegend neu orientieren wollen oder müssen,
    mit dem staatlichen Bildungsangebot an Schulen und Hochschulen unzufrieden sind und
    bereit sind, konsequent an der Entwicklung ihrer Fähigkeiten zu arbeiten.

    - freiwilliger Kostenbeitrag -

    Anhang: PDF icon Schulungskurs Selbstorganisation.pdf